Ko­kar­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kokarde

Rechtschreibung

Worttrennung
Ko|kar|de

Bedeutung

rosettenförmiges oder rundes Hoheitszeichen in den Landes- oder Stadtfarben an Kopfbedeckungen von Uniformen oder an Militärflugzeugen

Herkunft

französisch cocarde, eigentlich = Bandschleife, zu altfranzösisch coquard = eitel, zu: coq, kokett

Grammatik

die Kokarde; Genitiv: der Kokarde, Plural: die Kokarden

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?