Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kne­bel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Kne|bel

Bedeutungsübersicht

  1. zusammengedrehtes oder -gedrücktes Tuch, das jemandem in den Mund gesteckt wird, um ihn am Schreien zu hindern
  2. Querholz, mit dem etwas gehalten, verspannt oder festgezogen werden kann

Aussprache

Betonung: Knebel

Herkunft

mittelhochdeutsch knebel, althochdeutsch knebil = Holzstück, Querholz, ursprünglich = Stock, Knüppel, Klotz, verwandt mit Knabe

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Knebeldie Knebel
Genitivdes Knebelsder Knebel
Dativdem Knebelden Knebeln
Akkusativden Knebeldie Knebel

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zusammengedrehtes oder -gedrücktes Tuch, das jemandem in den Mund gesteckt wird, um ihn am Schreien zu hindern

    Beispiel

    einen Knebel im Mund haben
  2. Querholz, mit dem etwas gehalten, verspannt oder festgezogen werden kann

    Beispiel

    den Druckverband mit einem Knebel befestigen

Blättern