Kar­fun­kel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Karfunkel

Rechtschreibung

Worttrennung
Kar|fun|kel

Bedeutungen (2)

  1. feuerroter Edelstein (der im Märchen durch die Kraft ausgezeichnet ist, den Träger unsichtbar zu machen)
  2. Gebrauch
    volkstümlich

Herkunft

mittelhochdeutsch karfunkel, karvunkel (unter Anlehnung an: vunke = Funke) < lateinisch carbunculus, Karbunkel

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Karfunkel die Karfunkel
Genitiv des Karfunkels der Karfunkel
Dativ dem Karfunkel den Karfunkeln
Akkusativ den Karfunkel die Karfunkel
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?