Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ka­ram­bo­la­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ka|ram|bo|la|ge

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich) Zusammenstoß [von Fahrzeugen]
    2. (veraltend) heftige Auseinandersetzung, Streit
    1. (Billard) das Anstoßen des [roten] Spielballes an die beiden anderen Bälle
    2. (Billard) Sammelbezeichnung für alle Arten von Billard, bei denen die Kugeln nicht wie beim Poolbillard in Löcher gespielt werden

Synonyme zu Karambolage

Auffahrunfall, Aufprall, Kollision, Unfall, Zusammenprall, Zusammenstoß; (Seewesen, Flugwesen) Havarie

Aussprache

Lautschrift: […ˈlaːʒə] 🔉, österreichisch meist: […ʃ]

Herkunft

ursprünglich = Zusammenstoß der Kugeln im Billardspiel; französisch carambolage, zu: caramboler = zusammenstoßen, zu: carambole = rote Billardkugel, Herkunft ungeklärt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Karambolagedie Karambolagen
Genitivder Karambolageder Karambolagen
Dativder Karambolageden Karambolagen
Akkusativdie Karambolagedie Karambolagen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Zusammenstoß [von Fahrzeugen]

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      fast wäre es zu einer Karambolage gekommen
    2. heftige Auseinandersetzung, Streit

      Gebrauch

      veraltend

    1. das Anstoßen des [roten] Spielballes an die beiden anderen Bälle

      Gebrauch

      Billard

      Beispiel

      eine Karambolage ausführen
    2. Sammelbezeichnung für alle Arten von Billard, bei denen die Kugeln nicht wie beim Poolbillard in Löcher gespielt werden

      Gebrauch

      Billard

Blättern