Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Him­bee­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Him|bee|re

Bedeutungsübersicht

  1. (zu den Rosengewächsen gehörende) als stachliger Strauch wachsende Pflanze mit hellgrünen, gefiederten Blättern, kleinen, weißen Blüten und roten, aus vielen kleinen Früchtchen zusammengesetzten, essbaren Beeren
  2. Frucht der Himbeere

Aussprache

Betonung: Hịmbeere🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hintber, althochdeutsch hintperi, zu: hinta = Hinde, Hirschkuh und Beere; vielleicht = Gesträuch, in dem sich die Hirschkuh mit ihren Jungen verbirgt, oder Beere, die sie gern frisst

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Himbeeredie Himbeeren
Genitivder Himbeereder Himbeeren
Dativder Himbeereden Himbeeren
Akkusativdie Himbeeredie Himbeeren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Himbeere
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    (zu den Rosengewächsen gehörende) als stachliger Strauch wachsende Pflanze mit hellgrünen, gefiederten Blättern, kleinen, weißen Blüten und roten, aus vielen kleinen Früchtchen zusammengesetzten, essbaren Beeren
  2. Himbeere
    © Bibliographisches Institut, Berlin
    Frucht der Himbeere (a)

Blättern