Hick­hack, das oder der

Wortart:
Substantiv, Neutrum, oder Substantiv, maskulin
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Hickhack

Rechtschreibung

Worttrennung
Hick|hack

Bedeutung

nutzlose Streiterei; törichtes, zermürbendes Hin-und-her-Gerede

Beispiel
  • das innerparteiliche Hickhack um die Verteilung der Finanzen

Herkunft

wohl verdoppelnde Bildung mit Ablaut zu hacken, in Anlehnung an Formen wie Zickzack u. a.

Grammatik

das, auch: der Hickhack; Genitiv: des Hickhacks, Plural: die Hickhacks

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?