Grob­heit, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Grobheit
Lautschrift
[ˈɡroːphaɪ̯t]

Rechtschreibung

Worttrennung
Grob|heit

Bedeutungen (3)

  1. ungeschliffene, grobe Wesensart; Gefühllosigkeit
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • er ist bekannt für seine Grobheit
  2. unhöfliche, grobe Äußerung oder Handlung
    Beispiel
    • jemandem Grobheiten [ins Gesicht] sagen, an den Kopf werfen
  3. derbe, grobe Beschaffenheit
    Gebrauch
    selten
    Beispiel
    • die Grobheit des Stoffes

Herkunft

mittelhochdeutsch gropheit

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?