Grä­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gräte
Lautschrift
🔉[ˈɡrɛːtə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Grä|te

Bedeutungen (2)

  1. Beispiele
    • die dünnen, feinen Gräten entfernen
    • ihr ist eine Gräte im Hals stecken geblieben
  2. Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • sich die Gräten brechen

Herkunft

mittelhochdeutsch græte, ursprünglich Plural von: grāt, Grat

Grammatik

die Gräte; Genitiv: der Gräte, Plural: die Gräten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?