Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Ge­weih, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|weih

Bedeutungsübersicht

Geweih - Hirsch mit Geweih
Hirsch mit Geweih - © MEV Verlag, Augsburg
paarig ausgebildete, zackige und verästelte Auswüchse aus Knochen auf dem Kopf von Hirsch, Rehbock o. Ä.

Beispiele

  • ein starkes, ausladendes, verzweigtes Geweih
  • das Geweih abwerfen
  • (Jägersprache) das Geweih fegen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

jemandem ein Geweih aufsetzen (Horn 1)

Synonyme zu Geweih

(Jägersprache) Gehörn, Gewicht, Krone
Anzeige

Aussprache

Betonung: Geweih 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch gewī[g]e, ursprünglich = Geäst, Kollektivbildung zu einem untergegangenen althochdeutschen Substantiv mit der Bedeutung „Ast, Zweig“

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Geweihdie Geweihe
Genitivdes Geweihes, Geweihsder Geweihe
Dativdem Geweihden Geweihen
Akkusativdas Geweihdie Geweihe
Anzeige

Blättern