Ge­he­ge, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Gehege

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|he|ge

Bedeutungen (2)

  1. [eingezäuntes] Revier, in dem Wild weidmännisch betreut und gejagt wird
    Gebrauch
    Jägersprache
    Beispiel
    • das Gehege mit Rotwild besetzen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem ins Gehege kommen/geraten (1. in das Gebiet eines anderen eindringen, in den Bereich eines anderen vorstoßen. 2. jemanden in seinen Plänen o. Ä. durch eigenes Handeln stören: eigentlich = in das umzäunte Gebiet eines anderen eindringen.)
  2. eingezäunter größerer Bereich innerhalb eines Zoos oder Tierparks, in dem Tiere gehalten werden
    Beispiel
    • das Gehege der Affen, Löwen

Herkunft

mittelhochdeutsch gehege, gehage, althochdeutsch gahagi(um) = Umfriedung, Einhegung, Kollektivbildung zu Hag

Grammatik

das Gehege; Genitiv: des Geheges, Plural: die Gehege

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?