Gang­spill, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Seewesen
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gangspill

Rechtschreibung

Worttrennung
Gang|spill

Bedeutung

Spill mit senkrechter Welle, in dessen Kopf Speichen eingesetzt werden, die von den Matrosen im Rundgang herumgedreht werden, um [Anker]ketten auf- und abzuwinden

Herkunft

niederländisch gangspil, aus: gang = Gang und spil, Spill

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Gangspill die Gangspille
Genitiv des Gangspilles, Gangspills der Gangspille
Dativ dem Gangspill den Gangspillen
Akkusativ das Gangspill die Gangspille
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?