Fra­ge­zei­chen, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Fragezeichen

Rechtschreibung

Worttrennung
Fra|ge|zei|chen

Bedeutung

Satzzeichen, das am Ende einer wörtlich wiedergegebenen Frage geschrieben wird

Beispiele
  • ein Fragezeichen setzen
  • dastehen, dasitzen wie ein Fragezeichen (in schlechter Haltung dastehen, dasitzen)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 es bleiben noch einige Fragezeichen (Unklarheiten, Ungewissheiten)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie ist ein wandelndes Fragezeichen (fragt unentwegt)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 etwas mit einem [dicken, großen] Fragezeichen versehen (anzweifeln, nicht [ohne Weiteres] für richtig, glaubwürdig halten)

Herkunft

Lehnübersetzung von lateinisch signum interrogationis

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?