Fla­den, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fladen

Rechtschreibung

Worttrennung
Fla|den

Bedeutungen (3)

  1. flacher [süßer] Pfannkuchen
    Beispiel
    • einen Fladen backen
    1. flach und breit sich erstreckende [breiige] Masse
    2. Kurzform für
      Kuhfladen
  2. großes Stück Brot oder Kuchen
    Gebrauch
    landschaftlich

Herkunft

mittelhochdeutsch vlade = breiter, dünner Kuchen; Honigscheibe; Kuhfladen, althochdeutsch flado = flacher, dünner (Honig)kuchen (als Opferkuchen), eigentlich = Flaches, Ausgebreitetes, verwandt mit Flunder und althochdeutsch flaʒ = flach

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?