Fi­dei­kom­miss, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Rechtssprache früher
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fideikommiss
Lautschrift
🔉[fidei…]
🔉[ˈfiːdei…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Fi|dei|kom|miss

Bedeutung

unveräußerliches und unteilbares Vermögen einer Familie

Herkunft

lateinisch fideicommissum = im Vertrauen auf die Ehrlichkeit des Erben gemachte testamentarische Verfügung über einen Gegenstand, den er einem Nichterben übergeben soll

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?