Ele­gie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Elegie

Rechtschreibung

Worttrennung
Ele|gie

Bedeutungen (2)

    1. Gedicht im Ton wehmütiger Klage
    2. (in der Antike) Gedicht in Distichen
  1. Wehmut, Schwermut, elegische (2) Stimmung
    Gebrauch
    gehoben

Herkunft

lateinisch elegia < griechisch elegeía, zu: élegos = Trauergesang mit Flötenbegleitung

Grammatik

die Elegie; Genitiv: der Elegie, Plural: die Elegien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?