Ek­lek­ti­zis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Eklektizismus

Rechtschreibung

Worttrennung
Ek|lek|ti|zis|mus

Bedeutungen (2)

  1. Philosophie eines Eklektikers (1)
    1. unoriginelle, unschöpferische geistige oder künstlerische Arbeitsweise oder Form, bei der Ideen anderer übernommen oder zu einem System zusammengetragen werden
      Gebrauch
      bildungssprachlich abwertend
    2. Zusammenführung, Auswahl, Mischung unterschiedlicher Ideen, Stile, Stilelemente o. Ä. (z. B. in der Kunst oder Architektur)
      Gebrauch
      bildungssprachlich

Grammatik

der Eklektizismus; Genitiv: des Eklektizismus

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?