Di­rec­toire, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Kunstwissenschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[dirɛkˈto̯aːɐ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Di|rec|toire

Bedeutung

französischer Kunststil am Ende des 18. Jahrhunderts (zwischen Louis-seize und Empire)

Herkunft

nach dem Directoire, der höchsten Behörde der Ersten Republik (1795–99) in Frankreich, zu lateinisch directum, 2. Partizip von: dirigere, dirigieren

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.