De­us ex Ma­chi­na, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Deus ex Machina

Rechtschreibung

Worttrennung
De|us ex Ma|chi|na

Bedeutung

unerwarteter, im richtigen Moment auftauchender Helfer in einer Notlage; überraschende, unerwartete Lösung einer Schwierigkeit

Herkunft

lateinisch = der Gott aus der (Theater)maschine (im antiken Theater schwebten die Götter an einer kranähnlichen Flugmaschine auf die Bühne)

Grammatik

der Deus ex Machina; Genitiv: des Deus ex Machina, Plural: die Dei ex Machina (Plural selten)

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?