Creme, Crème, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Aussprache:
Lautschrift
🔉[kreːm]
🔉[krɛːm]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
Creme
Alternative Schreibung
Crème
Worttrennung
Creme, Crème

Bedeutungen (4)

  1. Salbe zur Pflege der Haut
    1. dickflüssige oder schaumige, lockere Süßspeise
      Creme
      © MEV Verlag, Augsburg
    2. süße Masse als Füllung für Süßigkeiten und Torten
    3. dickflüssiger Likör
  2. Gebrauch
    selten
  3. gesellschaftliche Oberschicht
    Gebrauch
    bildungssprachlich, häufig ironisch
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • die Creme der Gesellschaft

Herkunft

französisch crème < altfranzösisch craime, cresme, Vermischung von vulgärlateinisch crama = Sahne und lateinisch chrisma

Grammatik

die Creme; Genitiv: der Creme, Plural: die Cremes, (österreichisch, schweizerisch auch:) Cremen

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?