Cash­flow, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Wirtschaft
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈkæʃflɔʊ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Cash|flow

Bedeutung

in einem bestimmten Zeitraum erwirtschafteter Zahlungsmittelüberschuss eines Unternehmens, der Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellt und der Beurteilung der finanziellen Struktur des Unternehmens dient

Herkunft

englisch cash-flow, zu Cash und flow = Fluss

Grammatik

der Cashflow; Genitiv: des Cashflows, Plural: die Cashflows

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?