Aus­he­bung, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Aus|he|bung

Bedeutungen (4)

Info
    1. das Ausheben (1a), Ausschaufeln von Erde o. Ä.
      Beispiel
      • nach der Aushebung des Erdreichs werden Bodenproben genommen
    2. das Graben einer Vertiefung
      Beispiel
      • die Aushebung einer Grube, eines Brunnens, eines Schachtes
    3. durch Graben entstandene Vertiefung im Boden
      Beispiel
      • sie blickte über den Rand der Aushebung
    4. das Öffnen eines Grabes (um die Leichen zu untersuchen oder um sie an einer anderen Stelle zu bestatten)
      Beispiel
      • die Gerichtsmediziner begannen mit der Aushebung des Massengrabs, in dem über 700 Leichen vermutet werden
  1. das Ausrauben von [Vogel]nestern
    Beispiel
    • bei der Aushebung der Nester erwischt werden
    1. Räumung eines Verstecks (wobei illegale Gegenstände beschlagnahmt und verdächtige Personen festgenommen werden)
      Beispiel
      • die Aushebung eines Waffenlagers, eines Drogenlabors, eines Rebellennestes
    2. Aufspürung und Gefangennahme gesuchter, sich versteckt haltender Personen oder Personengruppen
      Beispiel
      • bei der Aushebung und Festnahme der Verbrecherbande wurde ein Polizist verletzt
  2. Einberufung (von Soldaten) zum Wehrdienst
    Gebrauch
    schweizerisch, sonst veraltet
    Beispiel
    • die Aushebung junger, wehrfähiger Männer

Synonyme zu Aushebung

Info

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Aushebungdie Aushebungen
Genitivder Aushebungder Aushebungen
Dativder Aushebungden Aushebungen
Akkusativdie Aushebungdie Aushebungen

Aussprache

Info
Betonung
Aushebung