Au­gen­win­kel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Augenwinkel
Lautschrift
[ˈaʊ̯ɡn̩vɪŋkl̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Au|gen|win|kel

Bedeutung

(beim geöffneten Auge) von Ober- und Unterlid gebildeter Winkel

Beispiel
  • jemanden aus den Augenwinkeln betrachten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?