Ap­pro­ba­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Approbation

Rechtschreibung

Worttrennung
Ap|pro|ba|ti|on

Bedeutungen (2)

  1. zur Ausübung des Berufs als Arzt oder Apotheker erforderliche staatliche Bestätigung, Zulassung
    Beispiel
    • der Zahnärztin wurde die Approbation erteilt
  2. behördliche Zulassung eines [Schul]buches o. Ä. als Unterrichtsmittel
    Gebrauch
    österreichisch
    Beispiel
    • eine Formelsammlung beim Unterrichtsministerium zur Approbation einreichen

Herkunft

lateinisch approbatio

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?