Ak­ku­mu­la­ti­on, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Akkumulation

Rechtschreibung

Worttrennung
Ak|ku|mu|la|ti|on

Bedeutungen (2)

  1. [An]häufung, [Auf]häufung, [An]sammlung, Speicherung
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • eine Akkumulation von Insektiziden
    1. Anhäufung von Reichtum, besonders von Produktionsmitteln
      Gebrauch
      Wirtschaft
      Beispiel
      • die Akkumulation von Kapital
    2. mechanische Anhäufung von Gesteinsmaterial durch Flüsse, Meer, Wind u. a.
      Gebrauch
      Geologie
    3. syndetische oder asyndetische Aneinanderreihung mehrerer Unterbegriffe vor einem [gedachten] zusammenfassenden Oberbegriff
      Gebrauch
      Stilkunde

Herkunft

lateinisch accumulatio = Aufhäufung

Grammatik

die Akkumulation; Genitiv: der Akkumulation, Plural: die Akkumulationen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?