Ab­so­lu­tiv, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Sprachwissenschaft
Aussprache:
Betonung
Absolutiv

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|so|lu|tiv

Bedeutungen (3)

  1. Kasus in bestimmten Sprachen (z. B. im Grönländischen), in den das Subjekt bei intransitiven und das Objekt bei transitiven Satzkonstruktionen gesetzt wird
  2. Kasus des Subjekts und des nominalen Prädikats in den semitischen Sprachen

Herkunft

aus gleichbedeutend neulateinisch (casus) absolutivus

Grammatik

der Absolutiv; Genitiv: des Absolutivs, Plural: die Absolutive

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?