Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fahr­läs­sig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fahr|läs|sig
Beispiel: fahrlässige Tötung

Bedeutungsübersicht

die gebotene Vorsicht, Aufmerksamkeit, Besonnenheit fehlen lassend

Beispiele

  • ein fahrlässiges Verhalten
  • fahrlässige (Rechtssprache; durch Fahrlässigkeit verursachte) Tötung
  • die Arbeiter waren fahrlässig
  • [grob] fahrlässig handeln
  • er hat diesen Brand fahrlässig verursacht

Synonyme zu fahrlässig

achtlos, gedankenlos, geradehin, gewagt, leichtfertig, leichthändig, leichtsinnig, pflichtvergessen, sorglos, unachtsam, unaufmerksam, unbedacht, unbesonnen, unüberlegt, unverantwortlich, unvorsichtig, verantwortungslos; (bildungssprachlich) negligeant; (veraltend) mutwillig; (gehoben veraltend) unbedachtsam

Aussprache

Betonung: fahrlässig🔉

Herkunft

eigentlich = fahren lassend, zu mittelhochdeutsch varn lāʒen = gehen lassen, vernachlässigen

Blättern

↑ Nach oben