Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ent­zün­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ent|zün|den

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) zum Brennen bringen, [an]zünden
    2. in Brand geraten
    1. (gehoben) (eine heftige Gefühlsregung o. Ä.) entstehen lassen
    2. (gehoben) in heftige Erregung versetzen
    1. [in jemandem] durch etwas hervorgerufen werden, entstehen, aufbrechen
    2. sich über etwas erregen
  1. sich krankhaft röten und schmerzhaft anschwellen

Synonyme zu entzünden

Aussprache

Betonung: entzụ̈nden🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch enzünden, althochdeutsch inzunden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich entzündeich entzünde 
 du entzündestdu entzündest entzünd, entzünde!
 er/sie/es entzündeter/sie/es entzünde 
Pluralwir entzündenwir entzünden 
 ihr entzündetihr entzündet 
 sie entzündensie entzünden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich entzündeteich entzündete
 du entzündetestdu entzündetest
 er/sie/es entzündeteer/sie/es entzündete
Pluralwir entzündetenwir entzündeten
 ihr entzündetetihr entzündetet
 sie entzündetensie entzündeten
Partizip I entzündend
Partizip II entzündet
Infinitiv mit zu zu entzünden

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. zum Brennen bringen, [an]zünden

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • eine Fackel, ein Streichholz entzünden
      • ein Feuer entzünden (entfachen)
    2. in Brand geraten

      Grammatik

      sich entzünden

      Beispiel

      das Heu hat sich [von selbst] entzündet
    1. (eine heftige Gefühlsregung o. Ä.) entstehen lassen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      eine Leidenschaft entzünden
    2. in heftige Erregung versetzen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      dieser Jüngling hat mich entzündet
    1. [in jemandem] durch etwas hervorgerufen werden, entstehen, aufbrechen

      Grammatik

      sich entzünden

      Beispiel

      an dieser These hatte sich ihr Streit entzündet
    2. sich über etwas erregen

      Grammatik

      sich entzünden

      Beispiel

      die Gemüter entzündeten sich an dieser Entscheidung
  1. sich krankhaft röten und schmerzhaft anschwellen

    Grammatik

    sich entzünden

    Beispiel

    die Wunde hat sich entzündet, ist entzündet

Blättern

↑ Nach oben