Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ver­bre­chen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ver|bre|chen

Bedeutungsübersicht

    1. schwere Straftat
    2. (abwertend) verabscheuenswürdige Untat; verwerfliche, verantwortungslose Handlung
  1. Kriminalität

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Verbrechen

Aussprache

Betonung: Verbrẹchen🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Verbrechendie Verbrechen
Genitivdes Verbrechensder Verbrechen
Dativdem Verbrechenden Verbrechen
Akkusativdas Verbrechendie Verbrechen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Verbrechen - Mehrere Angeklagte eines Verbrechens im Gerichtssaal
      Mehrere Angeklagte eines Verbrechens im Gerichtssaal - © CORBIS/Royalty-Free
      schwere Straftat

      Beispiele

      • ein brutales, schweres, gemeines, scheußliches Verbrechen
      • ein Verbrechen begehen, verüben, planen, ausführen, aufklären
      • jemanden eines Verbrechens anklagen, beschuldigen, überführen
      • der Schauplatz eines Verbrechens
    2. verabscheuenswürdige Untat; verwerfliche, verantwortungslose Handlung

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • die Verbrechen der Hitlerzeit, an den Juden
      • ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
      • <in übertragener Bedeutung>: es ist doch ein Verbrechen, so eine Begabung nicht zu fördern
      • <in übertragener Bedeutung>: es ist doch kein Verbrechen, mal ein Glas Bier zu trinken
  1. Kriminalität

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • das organisierte Verbrechen
    • der niemals endende Kampf gegen das Verbrechen

Blättern

↑ Nach oben