Lek­tü­re, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Lek||re

Bedeutungsübersicht

    1. das fortlaufende, den inhaltlichen Zusammenhang verfolgende Lesen (besonders eines längeren Textes)
    2. (Pädagogik) Lesen [und Übersetzen] im Rahmen des Unterrichts
  1. Lesestoff

Synonyme zu Lektüre

Bücher, Lesestoff, Literatur, Texte

Herkunft

französisch lecture < mittellateinisch lectura = das Lesen, zu lateinisch legere, Lektion

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Lektüre die Lektüren
Genitiv der Lektüre der Lektüren
Dativ der Lektüre den Lektüren
Akkusativ die Lektüre die Lektüren

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das fortlaufende, den inhaltlichen Zusammenhang verfolgende Lesen (besonders eines längeren Textes)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiele

      • aufmerksame, kursorische Lektüre
      • die Lektüre der Bibel
      • dies fiel mir bei der Lektüre [des Briefs] auf
      • in seine Lektüre vertieft sein
      • ein Buch zur Lektüre empfehlen
    2. Lesen [und Übersetzen] im Rahmen des Unterrichts

      Grammatik

      ohne Plural

      Gebrauch

      Pädagogik

      Beispiel

      im Englischunterricht nehmen wir als Lektüre »Animal Farm« durch
  1. Lesestoff

    Grammatik

    Plural selten

    Beispiele

    • [eine] spannende, leichte, schwierige Lektüre
    • der Bestseller ist die richtige Lektüre für den Urlaub
    • etwas als Lektüre empfehlen

Blättern

↑ Nach oben