Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ka­ri­ka­tur, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ka|ri|ka|tur

Bedeutungsübersicht

    1. Zeichnung o. Ä., die durch satirische Hervorhebung bestimmter charakteristischer Züge eine Person, eine Sache oder ein Geschehen der Lächerlichkeit preisgibt
    2. das Karikieren; Kunst der Karikatur
  1. (abwertend) Zerr-, Spottbild

Synonyme zu Karikatur

kritische Darstellung, Scherzzeichnung, Spottbild, spöttische Darstellung, Verzerrung, Witzzeichnung, Zerrbild; (bildungssprachlich) Persiflage

Aussprache

Betonung: Karikatur
Lautschrift: [karikaˈtuːɐ̯] 🔉

Herkunft

italienisch caricatura, eigentlich = Überladung, zu: caricare = übertrieben komisch darstellen, eigentlich = be-, überladen < vulgärlateinisch carricare, Cargo

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Karikaturdie Karikaturen
Genitivder Karikaturder Karikaturen
Dativder Karikaturden Karikaturen
Akkusativdie Karikaturdie Karikaturen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Karikatur - Eine politische Karikatur
      Eine politische Karikatur - © J. Tomicek, Werl
      Zeichnung o. Ä., die durch satirische Hervorhebung bestimmter charakteristischer Züge eine Person, eine Sache oder ein Geschehen der Lächerlichkeit preisgibt

      Beispiele

      • politische Karikaturen
      • eine Karikatur des Ministers
      • Karikaturen zeichnen
    2. das Karikieren; Kunst der Karikatur (1a)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      diese Gestalt entzieht sich der Karikatur (lässt sich nicht karikieren)
  1. Zerr-, Spottbild (b)

    Gebrauch

    abwertend

Blättern

↑ Nach oben