Sprachwissen zum Nachhören

Noch Fragen?

Kompakt erklärt: „Geistiger“ oder „geistlicher“ Beistand?

Wissen Sie, was der Unterschied zwischen den Wörtern geistig und geistlich ist? Wenn nicht, können Sie es hier herausfinden.

Die beiden Adjektive geistig und geistlich haben unterschiedliche Bedeutung.

Geistig bedeutet „gedanklich“ bzw. „den menschlichen Geist oder Verstand betreffend“ (geistige Arbeit, geistige Kräfte) und hat daneben die Bedeutung „alkoholisch“ (da Geist auch „Essenz, Alkohol“ bedeutet; geistige Getränke).

Geistlich dagegen bedeutet „die Religion betreffend, theologisch, kirchlich, gottesdienstlich“: geistliche Schriften/Musik, geistliche Tracht.

Es ist also ein Unterschied, ob eine Person geistlichen Beistand erhält, also durch die Mittel der Religion oder der Kirche, oder aber geistigen Beistand, der gedanklicher wie alkoholischer Natur sein könnte.

Alle Artikel in Bedeutung (190)

Typen adverbialer Nebensätze

In diesem Artikel geht es um verschiedene Adverbialsätze und ihre Funktionen sowie die Konjunktionen, die diese Art von Nebensätzen einleiten.

Gute „Miene“ oder gute „Mine“? Wörter mit „-i-“ und „-ie-“

Es gibt Wortpaare, die sich orthografisch nur darin unterscheiden, dass sie im Wortinneren mit -i- bzw. -ie- geschrieben werden. Die Aussprache ist aber identisch. Wir erklären Ihnen hier die Unterschiede in der Bedeutung.
 

Sprachwissen zum Nachhören

Noch Fragen?