„sowohl als auch“ – Singular oder Plural in Auf­zählung­en?

Heißt es „Sowohl Kochen als auch Backen machen (oder: macht) ihm viel Freude“? Damit Sie sich nicht mit halb garen Antworten zufriedengeben müssen, widmen wir uns in diesem Artikel der Frage, ob das Verb bei Aufzählungen im Singular oder im Plural steht.

Allein zur Kongruenz, also zur grammatischen Übereinstimmung der Satzbestandteile untereinander, könnte man viele Beiträge schreiben, denn auf diesem Gebiet gibt es sehr viele Zweifelsfälle. In diesem Artikel beschränken wir uns deshalb auf die Frage, in welchem Numerus das Verb stehen sollte, wenn das Subjekt aus mehreren Teilen besteht. Denn reine Mathematik, nach dem Motto „Eins plus eins macht zwei, also nehme ich den Plural“, hilft hier nicht weiter. In vielen Fällen kann nämlich auch der Singular fürs Verb verwendet werden bzw. wird sogar vorgezogen.

So wird der Singular verwendet, wenn das Verb vor dem Subjekt steht und

  1. zwei beliebige Substantive ohne Konjunktion miteinander verbunden sind („Schon kam der Junge, der Hund angelaufen“),
  2. die Subjektteile zwar durch eine Konjunktion verbunden, aber durch das Verb getrennt sind („Dieses Buch gefällt mir sowie das blaue dort drüben“) oder
  3. eine Aufzählung in Tabellenform eingeleitet wird („Benötigt wird: ein Hammer, ein Zollstock, eine Wasserwaage …“).

Weiterhin verwendet man den Singular, wenn ein Subjektteil selbst im Singular steht und den anderen Subjektteil inhaltlich mit umfasst: „Bello und jeder andere Hund würde das genauso machen.“ Wenn zwei Substantive (meist ohne Artikel) inhaltlich eng miteinander verbunden sind, kann man das Verb in den Singular setzen, wenn man das Subjekt als eine Einheit auffasst: „Seine Kraft und Stärke war beeindruckend.“ Der Normalfall ist dies, wenn die Subjektteile substantivierte Infinitive sind: „Kochen und Backen macht ihm viel Freude.“ Auch wenn beide Teile kein, jeder oder mancher enthalten, ist der Singular die richtige Wahl: „Jeder Vater und jede Mutter kennt das Problem …“

Ebenfalls bevorzugt wird der Singular bei der Verbindung durch nicht nur sondern auch: „Nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität war betroffen.“ Ebenso bei sowohl als auch: „Sowohl das Mahl als auch die Vorstellung danach war äußerst gelungen.“ Steht hier allerdings ein Subjektteil im Plural, so richtet sich das Verb nach dem Teil, dem es am nächsten steht: „Sowohl die Bluse als auch die Ohrringe standen ihr gut“, aber: „Sowohl die Ohrringe als auch die Bluse stand ihr gut.“

 

Alle Artikel in Grammatik (119)

„Liebe Mit­glieder­innen und Mit­glieder“? – Personen­­bezeich­nungen mit festem Genus

Heutzutage ist es üblich, Männer und Frauen jeweils einzeln zu bezeichnen, wenn es um gemischtgeschlechtliche Gruppen geht. Dabei kann man jedoch auch übers Ziel hinausschießen. Worauf Sie bei Personenbezeichnungen achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

„nur wenn“ – mit oder ohne Komma?

Gelegentlich treffen das Wörtchen nur und die Konjunktion wenn aufeinander und bereiten vielen Menschen Kopfzerbrechen: Was tun, wenn man nicht weiß, ob und wo bei Sätzen mit „nur“ und „wenn“ ein Komma zu setzen ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.