weit­läu­fig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
weitläufig
Lautschrift
[ˈvaɪ̯tlɔɪ̯fɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
weit|läu|fig

Bedeutungen (3)

  1. [weit] ausgebreitet, ausgedehnt und nach wechselnden Richtungen verlaufend
    Beispiele
    • weitläufige Baulichkeiten, Grünanlagen
    • ein weitläufig angelegter Garten
  2. ausführlich und umständlich
    Beispiel
    • etwas weitläufig schildern
  3. (auf den Grad der Verwandtschaft bezogen) entfernt
    Beispiele
    • ein weitläufiger Verwandter
    • weitläufig verwandt sein

Synonyme zu weitläufig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?