weit­räu­mig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
weiträumig
Lautschrift
[ˈvaɪ̯trɔɪ̯mɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
weit|räu|mig

Bedeutungen (3)

  1. eine große Fläche einnehmend, einbeziehend, betreffend, über große Entfernungen erfolgend
    Beispiele
    • ein weiträumiges Land
    • die Unglücksstelle wurde weiträumig abgesperrt
    • der Verkehr wird weiträumig umgeleitet
  2. viel Raum bietend, großzügig dimensioniert
    Beispiel
    • eine weiträumige Halle, Kirche
  3. über große Teile des Spielfeldes hinweg [erfolgend]
    Gebrauch
    Ballspiele
    Beispiele
    • weiträumige Pässe
    • weiträumig spielen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?