wapp­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
wapp|nen
Beispiel
ich wappne mich mit Geduld

Bedeutungen (2)

Info
    1. sich auf etwas Unangenehmes o. Ä., was einem möglicherweise bevorsteht, vorbereiten, einstellen
      Grammatik
      sich wappnen
      Beispiele
      • sich gegen eine Gefahr, gegen Ränke wappnen
      • dagegen musst du dich wappnen
      • sich für eine bevorstehende Auseinandersetzung wappnen
      • ich bin [für alle Eventualitäten] gewappnet
    2. etwas aufbieten, um eine schwierige, gefährliche o. ä. Situation bestehen zu können
      Grammatik
      sich wappnen
      Beispiel
      • er wappnete sich mit Geduld, mit neuem Mut
  1. jemandem etwas geben, was er voraussichtlich brauchen wird, um eine schwierige, gefährliche o. ä. Situation bestehen zu können
    Beispiel
    • Gott möge ihn [mit Kraft] für das Amt wappnen

Synonyme zu wappnen

Info
  • einplanen, sich einrichten, sich einstellen, sich einstimmen, sich gefasst machen, sich vorbereiten; (gehoben) sich bereiten, sich rüsten; (bildungssprachlich) sich präparieren

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch wāpenen, nach der alten Bedeutung „Waffe“ von Wappen, Wappen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wappneich wappne
du wappnestdu wappnest wappne!
er/sie/es wappneter/sie/es wappne
Pluralwir wappnenwir wappnen
ihr wappnetihr wappnet wappnet!
sie wappnensie wappnen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich wappneteich wappnete
du wappnetestdu wappnetest
er/sie/es wappneteer/sie/es wappnete
Pluralwir wappnetenwir wappneten
ihr wappnetetihr wappnetet
sie wappnetensie wappneten
Partizip I wappnend
Partizip II gewappnet
Infinitiv mit zu zu wappnen

Aussprache

Info
Betonung
wappnen
Lautschrift
[ˈvapnən]

Blättern

Info