vor­bil­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vorbilden

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|bil|den

Bedeutungen (2)

    1. vorbereitend gestalten
      Beispiel
      • dieses Gedankengut war schon vorgebildet in der Philosophie der Aufklärung
    2. entstehen, sich bilden
      Grammatik
      sich vorbilden
      Beispiel
      • sich im Keim vorbilden
  1. jemandem für etwas das geistige Rüstzeug geben, Grundkenntnisse vermitteln
    Beispiel
    • fachlich vorgebildete Angestellte

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?