vor­bei­brin­gen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
vorbeibringen

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|bei|brin|gen

Bedeutung

[bei passender, günstiger Gelegenheit] zu jemandem hinbringen

Beispiel
  • jemandem etwas vorbeibringen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich bringe vorbei ich bringe vorbei
du bringst vorbei du bringest vorbei bring vorbei, bringe vorbei!
er/sie/es bringt vorbei er/sie/es bringe vorbei
Plural wir bringen vorbei wir bringen vorbei
ihr bringt vorbei ihr bringet vorbei bringt vorbei!
sie bringen vorbei sie bringen vorbei

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich brachte vorbei ich brächte vorbei
du brachtest vorbei du brächtest vorbei
er/sie/es brachte vorbei er/sie/es brächte vorbei
Plural wir brachten vorbei wir brächten vorbei
ihr brachtet vorbei ihr brächtet vorbei
sie brachten vorbei sie brächten vorbei
Partizip I vorbeibringend
Partizip II vorbeigebracht
Infinitiv mit zu vorbeizubringen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?