ver­wai­sen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|wai|sen

Bedeutungen (2)

Info
  1. die Eltern durch Tod verlieren; Waise werden
    Beispiel
    • die Kinder waren früh verwaist
  2. leer bleiben, stehen
    Beispiele
    • die Zentren verwaisen
    • der Lehrstuhl ist schon lange verwaist (nicht besetzt)

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verweisen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verwaiseich verwaise
du verwaistdu verwaisest verwais, verwaise!
er/sie/es verwaister/sie/es verwaise
Pluralwir verwaisenwir verwaisen
ihr verwaistihr verwaiset verwaist!
sie verwaisensie verwaisen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verwaisteich verwaiste
du verwaistestdu verwaistest
er/sie/es verwaisteer/sie/es verwaiste
Pluralwir verwaistenwir verwaisten
ihr verwaistetihr verwaistet
sie verwaistensie verwaisten
Partizip I verwaisend
Partizip II verwaist
Infinitiv mit zu zu verwaisen

Aussprache

Info
Betonung
verwaisen
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈvaɪ̯zn̩]