Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­sit­zen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|sit|zen

Bedeutungsübersicht

  1. (irgendwo nutzlos herumsitzend) Zeit vertun
    1. (Kleidungsstücke) sitzend verknittern, verdrücken
    2. (das Polster eines Stuhles o. Ä.) durch Sitzen abnutzen

Synonyme zu versitzen

verdrücken

Aussprache

Betonung: versịtzen

Herkunft

mittelhochdeutsch versitzen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich versitzeich versitze 
 du versitztdu versitzest versitz!
 er/sie/es versitzter/sie/es versitze 
Pluralwir versitzenwir versitzen 
 ihr versitztihr versitzet
 sie versitzensie versitzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich versaßich versäße
 du versaßestdu versäßest
 er/sie/es versaßer/sie/es versäße
Pluralwir versaßenwir versäßen
 ihr versaßet, versaßtihr versäßet, versäßt
 sie versaßensie versäßen
Partizip I versitzend
Partizip II versessen
Infinitiv mit zu zu versitzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (irgendwo nutzlos herumsitzend) Zeit vertun

    Beispiel

    die Nacht in Bars versitzen
    1. (Kleidungsstücke) sitzend verknittern, verdrücken

      Beispiel

      seinen Rock versitzen
    2. (das Polster eines Stuhles o. Ä.) durch Sitzen abnutzen

      Beispiel

      der Sessel ist schon ganz versessen

Blättern