ver­sem­meln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
versemmeln

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|sem|meln
Beispiel
ich versemm[e]le

Bedeutung

verderben, zunichtemachen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 2004 erstmals im Rechtschreibduden.
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?