ver­schlu­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verschlucken

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|schlu|cken
Beispiel
sich verschlucken

Bedeutungen (2)

    1. durch Schlucken in den Magen gelangen lassen; hinunterschlucken (1)
      Beispiele
      • [aus Versehen] einen Kern verschlucken
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sie verschluckt halbe Sätze (spricht sie undeutlich aus)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Teppiche verschluckten seine Schritte (machten sie unhörbar)
    2. unterdrücken, nicht äußern
      Beispiel
      • Kritik, seinen Ärger verschlucken
  1. etwas beim Schlucken in die Luftröhre bekommen
    Grammatik
    sich verschlucken
    Beispiel
    • sich an der Suppe, beim Lachen verschlucken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?