ver­hül­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verhüllen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|hül|len

Bedeutungen (2)

  1. mit etwas umhüllen, in etwas einhüllen, um jemanden, etwas zu verbergen, den Blicken zu entziehen
    Beispiele
    • sich mit einem Tuch verhüllen
    • das Gesicht mit einem Schleier verhüllen
    • sein Haupt verhüllen (früher; als Zeichen der Trauer, Demut, göttlicher Verehrung)
    • tief verhüllte Frauen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 eine verhüllte (versteckte) Drohung
  2. durch sein Vorhandensein machen, bewirken, dass etwas verhüllt (a) ist
    Beispiele
    • ein Schleier verhüllte ihr Gesicht
    • der Umhang verhüllte sie bis zu den Füßen
    • Wolken verhüllten die Bergspitzen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Geheimnis verhüllen

Herkunft

mittelhochdeutsch verhüllen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?