un­ver­schämt

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unverschämt

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ver|schämt

Bedeutungen (3)

  1. sich mit aufreizender Respektlosigkeit über die Grenzen des Taktes und des Anstandes hinwegsetzend (und die Gefühle anderer verletzend)
    Beispiele
    • eine unverschämte Person
    • er ist, wurde unverschämt
  2. das übliche Maß stark überschreitend
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • er hatte unverschämtes Glück
    • die Mieten sind unverschämt
  3. überaus, sehr
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    intensivierend bei Adjektiven
    Beispiel
    • sie sieht unverschämt gut aus

Herkunft

spätmittelhochdeutsch unverschamet

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?