un­ter­we­gen

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
18./19. Jahrhundert
Aussprache:
Betonung
unterwegen

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|we|gen

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • etwas unterwegen lassen (etwas unterlassen, nicht tun; eigentlich = auf dem Weg zurücklassen, zu mittelhochdeutsch under wegen, unterwegs)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?