um­span­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
umspannen
Wort mit gleicher Schreibung
umspannen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
um|span|nen

Bedeutungen (2)

    1. (mit den Armen, Händen) umfassen
      Beispiel
      • einen Baumstamm [mit den Armen] umspannen
    2. eng umschließen (und dabei Spannung zeigen, Druck ausüben)
      Beispiel
      • seine Hände umspannten ihre Handgelenke
  1. umfassen, einschließen, umschließen
    Beispiele
    • diese Epoche, Entwicklung umspannt einen Zeitraum von über hundert Jahren
    • 〈oft im 1. Partizip:〉 ein den ganzen Globus umspannendes Netzwerk

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich umspanne ich umspanne
du umspannst du umspannest umspann, umspanne!
er/sie/es umspannt er/sie/es umspanne
Plural wir umspannen wir umspannen
ihr umspannt ihr umspannet umspannt!
sie umspannen sie umspannen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich umspannte ich umspannte
du umspanntest du umspanntest
er/sie/es umspannte er/sie/es umspannte
Plural wir umspannten wir umspannten
ihr umspanntet ihr umspanntet
sie umspannten sie umspannten
Partizip I umspannend
Partizip II umspannt
Infinitiv mit zu zu umspannen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen