Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

trip­peln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: trip|peln
Beispiel: ich tripp[e]le

Bedeutungsübersicht

  1. kleine, schnelle Schritte machen
  2. sich trippelnd irgendwohin bewegen

Synonyme zu trippeln

tänzeln; (umgangssprachlich) stöckeln, tapsen, tippeln; (umgangssprachlich ironisch) schwänzeln

Aussprache

Betonung: trịppeln
Lautschrift: [ˈtrɪpl̩n]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch trippeln, lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. kleine, schnelle Schritte machen

    Beispiele

    • das Mädchen trippelte
    • trippelnde (kleine, schnelle) Schritte
  2. sich trippelnd (a) irgendwohin bewegen

    Beispiel

    das Kind trippelte durch das Zimmer

Blättern