strei­fig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
streifig

Rechtschreibung

Worttrennung
strei|fig

Bedeutung

[unregelmäßige] Streifen (1) aufweisend; in, mit Streifen

Beispiele
  • streifige Wolken, Schatten
  • der Stoff wurde nach der Wäsche streifig (hat Streifen bekommen)

Herkunft

dafür mittelhochdeutsch strīfeht, althochdeutsch strīphat

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?