sta­ken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
norddeutsch
Aussprache:
Betonung
staken

Rechtschreibung

Worttrennung
sta|ken

Bedeutungen (3)

    1. (ein Boot o. Ä.) durch Abstoßen und weiteres Stemmen mit einer langen Stange gegen den Grund oder das Ufer vorwärtsbewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • den Kahn, das Boot [durch das Schilf, über den Teich] staken
    2. sich durch Staken (1a) in einem Boot o. Ä. irgendwohin bewegen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • wir stakten ans Ufer
  1. Gebrauch
    selten
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • über den Hof staken
  2. mit einer Heugabel o. Ä. aufspießen und irgendwohin befördern
    Gebrauch
    landschaftlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“

Herkunft

mittelniederdeutsch staken, zu Stake(n)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar Wartung: duden.de ab 16 Uhr vorübergehend nicht erreichbar