sit­ten­wid­rig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
besonders Rechtssprache
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
sittenwidrig
Lautschrift
[ˈzɪtn̩viːdrɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
sit|ten|wid|rig

Bedeutung

gegen die in einer Gesellschaft geltenden Sitten (2) verstoßend

Beispiele
  • der Vertrag ist sittenwidrig
  • sich sittenwidrig verhalten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?