schub­sen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schubsen

Rechtschreibung

Worttrennung
schub|sen
Beispiel
du schubst

Bedeutung

(jemanden, etwas) durch plötzliches Anstoßen in eine bestimmte Richtung in Bewegung bringen; jemandem einen Schubs geben

Beispiele
  • jemanden ins Wasser, vom Stuhl, zur Seite schubsen
  • sie wurde unsanft ins Auto geschubst
  • sie drängelten und schubsten

Synonyme zu schubsen

Herkunft

zu mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) schuppen, schuppen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?